10. September 2019 Da ist der geliebte 6-Punkte-Sonntag!

Den Anfang machte unsere Zwote mit dem Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Boke/Bentfeld. Es war zu erwarten, dass die SG mehr Spielanteile und Ballbesitz hat, dennoch wollte man wie zuvor auch mit einer starken Defensivarbeit loslegen und weiter zuhause ohne Gegentor bleiben. In der ersten Hälfte war bereits richtig Feuer im Spiel, es gab 4 gelbe Karten und einen umstrittenen Elfmeter, der aber glanzvoll von unserem Schlussmann Danai pariert wurde. Die zweite Hälfte ging unverändert weiter, wir verteidigten mit Mann und Maus und die SG hat weiter ordentlich Druck gemacht. In der 58. Spielminute gelang es der Zwoten, einen der wenigen Angriffe erfolgreich durchzuführen und somit schoss Bebo das Tor zum hart erkämpften 1:0 Heimsieg!

,,Ich habe meinen Jungs von vornherein gesagt, dass wir uns alle 100% konzentrieren müssen, jeder Fehler kann sofort bestraft werden. Die Defensivarbeit sollte heute im Augenmerk liegen. Wir wussten, dass Boke/Bentfeld ordentlich Druck machen wird, deswegen haben wir unsere Tormöglichkeiten über die Konter gesucht und in der 58. Minute durch Ben Bode gefunden. Ich bin stolz auf die Mannschaftsleistung, jeder einzelne hat seinen Job hervorragend ausgeführt. Hoffentlich geht es am Donnerstag gegen den BSV Fürstenberg positiv weiter“, resümierte Komor.

Am Nachmittag stand das Altenau-Derby gegen den SC Borchen auf dem Plan. Bei guter Kulisse ging es sehr gut für uns los, denn in der 6. Spielminute traf Marius Köhler zum 1:0 Führungstreffer. Eine gute halbe Stunde mussten wir auf das 2:0 von Niklas Weber warten, der einen abgeprallten Schuss vom Borchener Torwart aus kurzer Distanz nur noch einschieben brauchte. Kurz nach dem Pausentee traf Timo Becker nach schöner Einzelleistung den Pfosten und wenig später legte Marius Köhler nach einem tollen Spielzug auf Jonas Grote ab, welcher durch einen Schuss ins lange Eck das 3:0 erzielte. Das 4:0 durch Marco Backhaus wurde zunächst gegeben und wenig später - warum auch immer - doch wieder aberkannt... 15 Minuten vor Ende verkürzte der SCB noch auf 3:1.

Unterm Strich ein hoch verdienter DERBYSIEG!!!

Hauptsponsoren

Nächste Termine