19. August 2019 Auswärtsdreier für den SVA

Am 2. Spieltag stand für die Blau-Weißen die weiteste Reise der Saison zum RSV Barntrup auf der Agenda und nach einer überragend effektiven 1. Hälfte führte man auf dem feinen Geläuf bereits mit 4:0.

Nach einer wetterbedingten Unterbrechung brachte Marius Köhler seine Farben früh in Führung und Marco Backhaus baute den Vorsprung kurze Zeit später aus.

Ein erneuter Doppelschlag von Köhler und Niklas Weber sorgte noch vor dem Pausentee für die vermeintliche Vorentscheidung.

Atteln hatte mit Daniel Mantasl nur einen Torhüter auf dem Spielberichtsbogen und nach einem Muskelfaserriss in der Wade musste dieser mit dem Pausenpfiff leider die Segel streichen.

So kam Capitano Andre Mader zu seinem ersten Saisoneinsatz auf ungewohnter Position. Der erfahrene Haudegen meisterte seine neue Rolle im zweiten Abschnitt allerdings mit Bravour, musste auf Grund des schwachen Defensivverhaltens seiner Vorderleute aber dennoch zwei Mal hinter sich greifen.

Nach einer gelb-roten Karte gegen den RSV machte Jonas Grote dann mit dem Schlusspfiff den Deckel drauf und so konnte der erste Dreier der Spielzeit gefeiert werden.

Spieler des Spiels war Andre Spottke mit 5! (in Worten: FÜNF) Assists

Die 2. Mannschaft unterlag bei den Sportfreunden aus Mastbruch in letzter Sekunde mit 1:2. Stefan Möhring hatte die Führung der Gastgeber in der 89. Minute noch egalisiert.

Hauptsponsoren

Nächste Termine